Dipl.-Ing. Klaus Hafer |

INFOBRIEF 07/2017

Die neue Bauwerksabdichtung ab 01.07.2017

Infobrief 07/2017 | Die neue Bauwerksabdichtung ab 01.07.2017

Zu den Abdichtungsnormen

Alle Abdichtungen sind wie folgt aufgenommen worden:

DIN 18195 Abdichtung von Bauwerken – Begriffe

DIN 18195 – Beiblatt 2: Hinweise zur Kontrolle und Prüfung der Schichtdicken von flüssig verarbeiteten Abdichtungsstoffen

DIN 18531 Abdichtung von Dächern sowie von Balkonen, Loggien und Laubengängen, Teil 1–5

  • Teil 1: Nicht genutzte und genutzte Dächer - Anforderungen, Planungs- und Ausführungsgrundsätze
  • Teil 2: Nicht genutzte und genutzte Dächer - Stoffe
  • Teil 3: Nicht genutzte und genutzte Dächer - Auswahl, Ausführung und Details
  • Teil 4: Nicht genutzte und genutzte Dächer - Instandhaltung
  • Teil 5: Balkone, Loggien und Laubengänge

DIN 18532 Abdichtung von befahrbaren Verkehrsflächen aus Beton, Teil 1–6

  • Teil 1: Anforderungen, Planungs- und Ausführungsgrundsätze
  • Teil 2: Abdichtung mit einer Lage Polymerbitumen-Schweißbahn und einer Lage Gussasphalt
  • Teil 3: Abdichtung mit zwei Lagen Polymerbitumenbahnen
  • Teil 4: Abdichtung mit einer Lage Kunststoff- oder Elastomerbahn
  • Teil 5: Abdichtung mit einer Lage Polymerbitumenbahn und einer Lage Kunststoff- oder Elastomerbahn
  • Teil 6: Abdichtung mit flüssig zu verarbeitenden Abdichtungsstoffen

DIN 18533 Abdichtung von erdberührten Bauteilen, Teil 1–3

  • Teil 1: Anforderungen, Planungs- und Ausführungsgrundsätze
  • Teil 2: Abdichtung mit bahnen förmigen Abdichtungsstoffen
  • Teil 3: Abdichtung mit flüssig zu verarbeitenden Abdichtungsstoffen DIN 18534 Abdichtung von Innenräumen, Teil 1–4
  • Teil 1: Anforderungen, Planungs- und Ausführungsgründsätze
  • Teil 2: Abdichtung mit bahnen förmigen Abdichtungsstoffen
  • Teil 3: Abdichtung mit flüssig zu verarbeitenden Abdichtungsstoffen im Verbund mit Fliesen und Platten (AIV-F)
  • Teil 4: Abdichtung mit Gussasphalt oder Asphaltmastix
  • Teil 5: Abdichtung mit bahnen förmigen Abdichtungsstoffen im Verbund mit Fliesen oder Platten
  • Teil 6: Abdichtung mit plattenförmigen Abdichtungsstoffen im Verbund mit Fliesen oder Platten (AIV-P)

Diese Teile liegen nur als Gelbdruck vor.

DIN 18535 Abdichtung von Behältern und Becken, Teil 1–3

  • Teil 1: Anforderungen, Planungs- und Ausführungsgrundsätze
  • Teil 2: Abdichtung mit bahnen förmigen Abdichtungsstoffen
  • Teil 3: Abdichtung mit flüssig zu verarbeitenden Abdichtungsstoffen

Die Abdichtungsnormen sind anzuwenden, da diese als anerkannte Regel der Technik anzusehen sind. In Teilbereichen stehen Schlichtersprüche an, wie zum Beispiel zur DIN 18532, Teil 6 für die OS Beschichtungen, die auch gemäß meiner technischen Einschätzung nicht zu einer Abdichtung zählt.

Durch die Veröffentlichung der DIN-Norm besteht eine Hinweispflicht des ausführenden Planers und Unternehmers an den Bauherrn, dass sich Änderungen im Bereich der Planung und Ausführung ergeben. Der Bauherr muss entscheiden, ob er nach der alten Abdichtungsnorm DIN 18195/DIN 18531 bauen möchte oder ob er die technischen Änderungen bereits umsetzt. Die technischen Änderungen, die aus dem neuen Normenwerk entstehen, sind bezüglich der Planung und Ausführung vergütungspflichtig.

Bei der Bedenkenanmeldung sind die Mehrkosten auf Grundlage der technischen Änderung genau zu definieren. Dem Bauherrn muss bewusst gemacht werden, worin die technischen Unterschiede liegen und wie weit die Tragweite ist, damit er eine Entscheidungsgrundlage hat.

gez. Klaus Hafer

Telefon-Symbol

Weitere Informationen oder Beratung?

0 22 03 / 10 10 10 - 11

… oder schreiben Sie uns eine E-Mail.